Heinrich Heine

Altes Lied
Ahnung
Abschied
Adam der Erste
An meine Mutter
Belsazar
Berg' und Burgen schaun herunter
Das Herz ist mir bedrückt
Das Hohelied
Der Asra
Der Brief, den du geschrieben
Der Traurige
Der Schmetterling ist in die Rose verliebt

Der Hirtenknabe
Die schlesischen Weber
Die weiße Blume
Die Lehre
Die Liebe begann
Die Lotosblume
Doña Clara
Ein Jüngling liebt ein Mädchen
Ein Weib
Entartung
Entflieh mit mir
Erleuchtung
Erotische Gedichte
Es schauen die Blumen alle
Frühlingsbotschaft
Frühling
Gaben mir Rat
Hab ich nicht dieselben Träume
Ich halte ihr die Augen zu
Ich hab im Traum geweinet
Ich steh auf des Berges Spitze
Im wunderschönen Monat Mai
Im Traum sah ich die Geliebte
In der Fremde
Kein Stammbuch
Kluge Sterne
Lass ab
Lebensfahrt
Lebewohl
Lorelei
Mein Tag war heiter
Mir träumte wieder
Mir träumte einst von wildem Liebesglühn
Nachtgedanken
Neuer Frühling
Schöne Wiege meiner Leiden
Schon wieder bin ich fortgerissen
Stoßseufzer
Spätherbstnebel, kalte Träume
Weltlauf
Wir haben viel gefühlt
Wir fuhren allein im dunkeln
Wo?
 

,
 

*1797  †1856

Heine